Preisträger


Hier finden Sie alle Gewinner des Pädagogischen Medienpreises seit 1998:

Pädagogischer Medienpreis 2021

Pädagogischer Medienpreis 2021

In diesem Jahr konnte der Pädagogische Medienpreis endlich wieder in Präsenz stattfinden. Preisträger*innen und geladene Gäst*innen, die nicht nach München anreisen konnten, wurden Online dazugeschalten.

Mit dem „Pädagogischen Medienpreis 2021“ wurden 12 herausragende und empfehlenswerte Apps, Games und Websites für Kinder und Jugendliche aus den verschiedensten Bereichen ausgezeichnet.

Angebote für Kinder

El Hijo – A Wild West Tale

Honigstudios, Quantumfrog, HandyGames | Systeme: Steam, Stadia, PS4, Xbox One, Switch | Preis: ca. 20 € | Päd. Empfehlung: ab 9 Jahren

Der 6-jährige „El Hijo“ schleicht alleine durch den Wilden Westen, denn er ist auf der Suche nach seiner Mutter. Im Verlauf des Spiels begegnen ihm zahlreiche Abenteuer, doch mit Verspieltheit und Einfallsreichtum und kann er die Herausforderungen meistern. In anspruchsvollen Schattenspielen und kniffligen Rätseln sind kreative Ideen und Fantasie gefragt, später erweitert sich das Gameplay auf ganz eigene Art und Weise.
„El Hijo“ ist ein spannendes und gewaltfreies Stealth-Spiel für Kinder. Unsere Jury zeigte sich überzeugt von der ansprechenden Ästhetik und der berührenden Geschichte des Western-Games. Die Aufgaben sind herausfordernd und durchaus anstrengend, doch mit Geduld und Nachdenken lassen sich Lösungen finden. Wir können „El Hijo“ als faszinierendes, kindgerechtes Abenteuerspiel bestens empfehlen.

KIKA-Player

KiKA – Der Kinderkanal von ARD und ZDF | Systeme: Android, iOS | kostenlos | Päd. Empfehlung: ab 3 Jahren

Die App KIKA-Player ist die kostenlose Mediathek des Kinderkanals für Smartphones und Tablets. Der Player beinhaltet eine Vielzahl von Filmen, Serien, Shows und Videoclips für Kinder, die zum Download und Streamen verfügbar sind. Kinder können sich ihre eigenen Profile anlegen und ihre Favoriten aus der Vielfalt des KIKA-Programms auswählen, für Eltern steht ein mit Zugangscode geschützter Bereich bereit, in dem Sie die Einstellungen für die Mediennutzungszeit usw. anpassen können.

Unserer Jury gefiel das qualitativ hochwertige Angebot, die alters- und zielgruppengerechte Vorauswahl, die intuitive Bedienbarkeit und die ansprechende optische Gestaltung. Zudem ist die App kostenlos und werbefrei und greift keine sensiblen Daten von den Geräten ab. Insgesamt ist der KIKA-Player also eine ansprechende Video-App, die Kinder wie Eltern zufrieden stellt.

Kleine Eule – Reime für Kinder

Fox & Sheep | Systeme: Android, iOS | Preis: ca. 3 € | Päd. Empfehlung: ab 2 Jahren

Die App „Kleine Eule“ enthält eine interaktive Geschichte, bei der die Kinder die kleine Eule auf ihrer Suche nach Hilfe begleiten, da diese eine ordentliche Beule am Kopf hat. Unterwegs begegnen sie den Freunden der kleinen Eule, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Kinder lernen auf lustige und spielerische Weise, was bei kleinen Verletzungen zu tun ist, und sind gleichzeitig gefordert, passende Reimwörter zu finden.

Die App basiert auf den Kinderbuch-Bestsellern von Susanne Weber und Tanja Jacobs und schafft eine gelungene digitale Umsetzung der Geschichten. Die Bilderbuch-App ist besonders für Kleinkinder geeignet, die mit aufwändigen Animationen und witzigen Interaktionen hervorragend unterhalten werden.  So ermöglicht die „kleine Eule“ einen sanften Einstieg in die digitale Medienlandschaft.

Lazuli und die Wörter

funline media | Systeme: iOS, Windows | Preis: ca. 4 € | Päd. Empfehlung: ab 6 Jahren

Mit dem blauen Hund „Lazuli“ können Kinder bereits Zahlen lernen, nun sind neue Apps zum Umgang mit Wörtern erschienen. Kinder im Grundschulalter lernen hier spielerisch die Rechtschreibung des Grundwortschatzes kennen, zur Entspannung können sie zwischen den Lernspielen den Garten von Lazuli erforschen.

Die Jury zeigte sich begeistert von der hochwertigen Produktion, der künstlerischen Gestaltung und den facettenreichen Spielansätzen. Die Kinder finden ein umfangreiches Angebot vor, mit dem sie Zuhause die Wörter aus dem Schulunterricht wiederholen und vertiefen können. Dabei können sowohl vorgegebene Wörter geübt als auch selbst hinterlegte Wörter erlernt werden. Insgesamt ein rundum gelungenes Angebot!

Osmo Coding Starter Kit

Tangible Play | Systeme: iPad, Fire Tablet | Preis: ca. 120 € | Päd. Empfehlung: ab 5 Jahren

Awbie mag Erdbeeren, und weil er immer Hunger hat, durchstöbert er Wälder und Wiesen auf der Suche nach Nahrung. So beginnt der Einstieg in die Lernwelten von „Osmo Coding“, mit dem bereits Vorschulkinder erste Erfahrungen mit der Programmierlogik sammeln können. Um Awbie zu steuern, müssen magnetische Plättchen aneinandergereiht werden, die von der Tablet-Kamera erfasst und in digitale Befehle umgewandelt werden.

Nicht nur Kinder, auch unsere Jury zeigte sich fasziniert vom „Osmo Coding Starter Kit“, das digitale und physikalische Elemente verbindet. Das Spielset lädt zum gemeinsamen Experimentieren und Programmieren ein, die ansprechende Gestaltung und die hochwertig produzierte Haptik sprechen für sich. Neben Coding Awbie stehen noch Coding Jam und Coding Duo für Fortgeschrittene zur Verfügung, was ein lang anhaltendes, lehrreiches Spielvergnügen garantiert.

Potz Blitz! Meine Stromwerkstatt

Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ | System: Android, iOS, www.meine-stromwerkstatt.de | kostenlos | Päd. Empfehlung: ab 8 Jahren

Wie entsteht Strom, und wie kommt er nach Hause in unsere Steckdosen? Das erfahren die Kinder in der kostenlosen Stromwerkstatt „Potz Blitz“. Im Stromkreisspiel und in der Simulation „Strom-Spar-AG“ lässt sich selbst ausprobieren, welche Materialien Strom leiten und wie viel Strom von verschiedenen Haushaltsgeräten verbraucht wird. Die Erfahrungen, die die Kinder dabei sammeln, bieten Gesprächsanlässe oder Gelegenheiten für eigene Versuche.

Die Jury zeigte sich überzeugt von der digitalen Stromwerkstatt, die als App und als Online-Angebot zur Verfügung steht. Die Inhalte sind nicht nur informativ, sondern zugleich witzig gestaltet. Neben Infos und Lernspielen finden Kinder auch Bastel- und Rätselangebote, gleichzeitig werden Sie für eine nachhaltige Techniknutzung sensibilisiert. Für den Einsatz im Schulunterricht stehen zudem passende Materialien unter freier Lizenz zur Verfügung.

Angebote für Jugendliche

Dorfromantik

Toukana Interactive | Systeme: Steam, GOG | Preis: ca. 9 € | Päd. Empfehlung: ab 12 Jahren

Der Begriff „Dorfromantik“ klingt nach ruhigem Landleben abseits der digitalen Großstadthektik. Dieses Computerspiel vereint tatsächlich Elemente aus Aufbaubrettspielen und Puzzles in sich: Die Spielwelt besteht aus mehreren Feldern, die mit Karten gefüllt werden müssen. So entsteht nach und nach eine Landschaft, und die Herausforderung besteht darin, für zufällig folgende Karten optimale Anknüpfungspunkte zu finden.

Die titelgebende Dorfromantik verzauberte unsere Jury. Hier entstand ein herausragendes Aufbaustrategiespiel, das einen ruhigen und entschleunigten Spieleabend ermöglicht. Die Regeln sind unkompliziert, doch durch neue Aufgaben bleibt das Spiel stets interessant. Dorfromantik regt zum gemeinsamen Spielen an und überzeugt nicht zuletzt durch seine ansprechende ästhetische Gestaltung.

It Takes Two

Hazelight, Electronic Arts | Systeme: Steam, Origin, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series XS | Preis: ca. 40 € | Päd. Empfehlung: ab 14 Jahren

It Takes Two ist ein auf Kooperation basiertes Action-Adventure mit einem spannenden Konzept, bei dem die zwei Spielenden gemeinsam Herausforderungen lösen müssen. Gespielt wird mit Hilfe eines Split-Screens, und die Fähigkeiten der beiden Spielfiguren sind stets aufeinander abgestimmt, so dass nur gemeinsam ein Weiterkommen möglich ist (beispielsweise wenn eine Person einen Hammer und die zweite Person Nägel besitzt). 

Aus pädagogischer Sicht ist das Gameplay faszinierend wie auch unterhaltsam und erfordert zudem eine kooperative, strategische Vorgehensweise. Die überraschenden Ideen und Facetten der einzelnen Levels ermöglichen ein abwechslungsreiches Vergnügen, auch die unterschiedlichen Spielmechaniken, die klug kombinierten Versatzstücke und das liebevoll gestaltete Design haben unsere Jury überzeugt.

One Hand Clapping

Bad Dream Games, HandyGames | Systeme: Steam, Stadia, Epic Store | Preis: ca. 12 € | Päd. Empfehlung: ab 12 Jahren

One Hand Clapping wird v.a. mit der eigenen Stimme gespielt. Dieses einzigartige Spiel gibt dir die Freiheit, dich auf neue Weise zu entfalten, und hilft dir, Selbstvertrauen in deine Stimme aufzubauen. Zum Spielen brauchst du nichts weiter als ein Mikrofon, Kopfhörer und deine Stimme. Genügt eingangs einfaches Summen, fordern spätere Abschnitte Stimmmodulation und das Nachsingen bestimmter Tonfolgen. Durch den stets steigenden Schwierigkeitsgrad wird das Game nie eintönig.

Dieses Spiel beeindruckte die Jury durch sein kreatives und witziges Spielprinzip. Die Spielsteuerung mit der eigenen Stimme regt zum Experimentieren mit verschiedenen Tonhöhen und Stimmvariationen an. Zwar ist die Steuerung nicht immer intuitiv, doch sie stellt eine neuartige Herausforderung für Gamer*innen dar. Neben der akustischen ist auch die optische Gestaltung gelungen, die durch eine farbenfrohe Gestaltung besticht.

safespace

rbb | TikTok-Kanal | kostenlos | Päd. Empfehlung: ab 12 Jahren

TikTok gilt meist als oberflächlich und belanglos, doch wie sich hier ein qualitativ hochwertiges Format bewähren kann, beweist der Kanal „safespace“: Hier werden unterschiedliche Facetten rund um Körperpflege, Hygiene, Aussehen, Gesundheit und Sexualität thematisiert, zudem geht es um Feminismus, Rassismus oder Sexismus. Es gibt keine Tabus, aber auch keine reißerische Aufmachung, sondern fundierte Informationen.

Die safespace-Clips überzeugten unsere Jury durch die gelungene inhaltliche Ausgestaltung und die sympathische, authentische Vermittlungsform. Die fünf weiblichen Hosts des Kanals vermitteln in prägnanter Kürze relevante Informationen zu Fragen, die viele Jugendliche bewegen. Die Videos sind informativ und lebensweltorientiert, zugleich unterhaltsam und jugendgerecht, insgesamt also rundum gelungen.

There is no Game: Wrong Dimension

Draw Me A Pixel | Systeme: Android, iOS, Steam, GOG, Humble | Preis: ca. 5 € | Päd. Empfehlung: ab 12 Jahren

Wie der Name schon andeutet, ist „There is no Game“ kein richtiges Spiel. Das Game lehnt es konsequent ab, gespielt zu werden, und regt dadurch dazu an, um die Ecke zu denken und nach neuen Lösungswegen zu suchen. So müssen die Spielenden das vertraute, typische Gamedesign durch eine neue Brille betrachten und einige Energie investieren, um die hartnäckige Verweigerungshaltung von „There is no Game“ zu besiegen.

Die Jury prämiert den Ansatz des Spiels, einen Erkenntnisgewinn über Gamedesign auf der Meta-Ebene zu befördern. Das intellektuelle Indie-Game besticht durch seinen sarkastischen Humor und die durchgeknallte Gestaltung der Herausforderungen. Die auf den ersten Blick unlösbaren Aufgaben offenbaren spannende Spielmechanismen und ergeben insgesamt ein sehr gut gestaltetes Anti-Game.

Sonderpreis

Your Data Mirror

Interactive Media Foundation | www.yourdatamirror.com | kostenlos | Päd. Empfehlung: ab 12 Jahren

Das Infoportal „Your Data Mirror“ befasst sich mit Datenschutz, erweitert die Thematik aber um spannende Facetten. Neben den altbekannten Mechanismen des Datenhandels und der personalisierten Werbung werden auch politische Einflussnahme und Propaganda thematisiert. Am Ende steht der Entwurf für eine „bessere digitale Zukunft“ und der Appell: „Hol dir deine Meinung zurück!“

Das Angebot wird von unserer Jury mit einem Sonderpreis ausgezeichnet, weil es eine herausragende interaktive Informationsquelle für zeitgenössische medienpädagogische Fragestellungen darstellt. Die komplexen, teils dystopischen Inhalte werden in anschaulichen Erklärungen aufgegriffen und mit Anregungen zum Selbstdatenschutz ergänzt. So regt das Portal zu einer kritischen, reflektierten Mediennutzung an.

Broschüre zum Pädagogischen Medienpreis 2021

Eine Broschüre mit Beschreibungen aller prämierten Produkte steht als PDF-Datei zum Download bereit.

Video-Portraits aller Preisträger

Prämierte Produkte der Vorjahre